Mittwoch, 23. Januar 2013

Mein Kindheitstrauma...


Hallo Beauties!

Es soll sich mittlerweile rumgesprochen haben, dass ich auf kleine bunte süße und niedliche "Staubfänger" stehe...Und so langsam aber sicher kommt mir der Gedanke, dass ich hiermit ein trauriges Erlebnis aus meiner Kindheit verarbeiten muss *lach*. 


VORGESCHICHTE: vor ziemlich genau 20 Jahren bekam ich mein Barbie-Traumhaus...mit Allem, was dazu gehört und was ein Mädchen glücklich macht. Es hatte zwei Stockwerke, einen Balkon mit Gelände, ja sogar einen Aufzug (!). Darin hat meine Barbie mit ihrem Ken und zwei Babies gewohnt und ihr perfektes Leben geführt. Ich konnte stundenlang damit spielen. Damals war ich 9.



Ein halbes Jahr später kam mein Schwesterherz Susi auf die Welt.

Solange Susi ein Baby war und brav in ihrem Bettchen und sich später dann in einem dieser (ich nenne sie so...) "Babygehege" (Ihr wisst, was gemeint ist, so ein Ding, wo man Babies reinsetzt, sie mit Spielzeug überschüttet und sie sind glücklich  eine Zeit lang) aufhielt, hatte ich noch meine Ruhe in meiner Barbie-Haus-Ecke. 

Doch Susi lernte es ziemlich schnell zu laufen...und meine pinke funkelnde Barbie-Welt zog sie magisch an.

Es nützte nichts, es ihr zu verbieten, zum Traumhaus zu tackeln, teilweise hineinzukriechen und das ganze bunte Zeug darin durch die Gegend zu schleudern. Sie war ja noch ganz klein...und ich SAUER, WÜTEND, BÖSE...

Irgendwann wurde das Häusschen nach dem weiteren Susi-Angriff komplett zerstört.


Ich trauerte ziemlich lang, vor Allem, weil wir damals noch in der Ukraine gelebt haben und es gab eben keine Barbies an jeder Ecke, wie es jetzt mittlerweile ist, geschweige von Puppenhäusern. Ich war die Einzige unter meinen damaligen Freundinnen, die überhaupt eine Barbie hatte und das Glück, das Haus zu bekommen, hatte ich nur, weil unsere Eltern viel gereist haben und es mir mitbrachten (also bevor die Susi geboren wurde).

Also musste ich mich damals mit dem Verlust abfinden.

Ich werde in 2 Monaten 30 und könnte mir so ein Barbie-Haus jederzeit selbst kaufen, aber das wäre Quatsch, ich brauche es nicht und will es auch nicht mehr haben. 

Meiner Schwester habe ich das mit dem Haus längst verziehen (es gab ja eigentlich auch nichts zu verzeihen, sie war ja damals noch ein Baby und wollte nur spielen), liebe sie über Alles :o*, und freue mich jedes Mal sie zu sehen.

Doch irgendwie lässt mich die Liebe zu den kleinen süßen pinken Sachen doch nicht ganz los und ab und zu gönne ich mir mal solche Kleinigkeiten. Einige davon habe ich Euch bereits in diesem Post (viel Pink, Glitzer, Cupcakes...)gezeigt.

Sowie vor Paar Tagen, als ich wieder mal bei NANU NANA vorbeigeschaut habe, entdeckte ich an der Kasse Lipglosse in verschiedenen Törtchen-Looks und musste von jeder Sorte eins mitnehemen (je 1,95€)



Ich durfte sogar für mein "Mädchen-Kramm" eine Vitrine beanspruchen :o) (dass mein Mann es duldet, grenzt an Wunder):



Auch Hello Kitty darf nicht fehlen. Die bunten limitierten Creme-Dösschen habe ich bei Rossmann für je 0,65€ im Reisegrößen-Regal entdeckt:
(Hat jemand `ne Ahnung, womit ich sie innen am Besten entfette, wenn sie leer sind?)



Naja, und unsere sonst noch farblose Küche hat auch ein Paar Pink-Tupfer abbekommen:
Cupcake-Tasse und Blechdose für je 1,50€ bei Teddi.



Nun ist es offiziell: ich bin Kitsch-Psycho :o)))

Und wem das ganze pinke Kramm auf meinem Blog zu viel wird, kann sich ruhig bei Susi beschweren, denn sie hat seit ein Paar Tagen auch einen Blog eröffnet: Susi`s Dear Diary

Fühlt Euch gedrückt!

Eure Mary

Kommentare:

  1. Sehr cooler Post! Mein Gott was du für ein riesen Barbie Traumhaus hattest! Sowas hätte ich auch gern gehabt :D Tja die kleinen Geschwister...ich kenne das ja von meinem Bruder und mir...:D

    AntwortenLöschen
  2. was ein traumhaus:) bei meiner schwester war es fast genauso....sie ist auch 9 jahre älter...aber ein ziemlicher trotzkopf.Denn sie hat nachdem meine Eltern erlaubten das ich auch mit dem Haus spelen darf wohlgemerkt war ich sehr bedacht und sie mittlerweiile 13 oder 14 ...und zum anderen auch nur wenn sie bei ihrer stiefmutte war (unsere familienverhältnisse sind etwas seltsam...hahah) . Und nein....nicht ich die kleine hat es kaputt gemacht sondern sie selbst! aus trotz damit ich damit auch nicht mehr spielen kann. Und sie hatte auch ein wahres traumhaus....zum Glück ist sie mittlerweile nicht mehr so trotzig und sie teilt mittlerweile gerne mit mir ;) hahahah....die hello kitty döschen werde ich ganz normal mit in die spülmaschine stecken nachdem ich die mit pril bearbeitez habe. LG

    AntwortenLöschen
  3. ich kenne solche Traumas.. bei mir war es zwar eher ein First World Problem - aber genauso schlimm - also gefühlt.

    Ich hatte Barbies.. TONNEN davon.. ich hätte die verkaufen können, soviele. Ok.. ich bekam das Wohnmobil von Barbie, die Pferde.. UND VON PETRA (ja diese kleineren billigeren Puppen, die genauso gut sind - sind wir mal ehrlich) das Haus.. DAS HIEß: KEINE BARBIE KONNTE GRADE DRIN STEHEN..GAAAAAAAAAAAHHHHH - und dann bekam ich eine kleine Cousine.. das gleiche in Grün plus, dass sie mir die HAare der Barbies abgeschnitten und mir in den Kaba gespuckt hat. Mistvieh!

    Grüße

    Nilpferdchen

    AntwortenLöschen
  4. Meine Barbies haben immer in der Weihnachtskrippe gewohnt =D Da konnten die zwar nichtmals aufrecht drin stehen, aber das war egal xD
    Die Cremedosen würde ich einfach mit Spüli auswaschen, das hilft immer bei Fett =)
    Ich könnte mit den ganzen Döschen und "Nippes" nix anfangen, also ich find es ganz hübsch aber meine Wohnung möchte ich damit nicht vollstellen =D
    Aber wenn man ne extra Vitrine hat gehts ja ;-)

    AntwortenLöschen
  5. so ein tolles Barbiehaus, ich hatte damals fast nichts von Barbie, erst meine Schwester hat einiges bekommen. Damals habe ich ein Barbiezimmer von meinem Opa bekommen, das war was tolles^^
    Bei mir kommt das mit den Pinken sachen auch manchmal durch, aber ich hab zum Glücl mein rosa glitzernes Prinzessinkleid, was ich auf Turnieren tragen kann^^

    Wo soll da eigentlich Lipgloss drin sein?
    Die Cremedosen habe ich immer mit einem Papiertuch ausgewischt, das klappt immer ganz gut :)

    ganz liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
  6. Oh der Post war toll! Schade das er schon zu Ende ist. :(
    Aber ich kann dich verstehen ich habe auch schon total viele Staubfänger angesammelt, weil sie einfach toll sind!
    Ich hatte als Kind (vor 10 Jahren) einen Barbiebus! :D

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine Traumvilla. Wenn ich sowas lese bin ich doch etwas froh, Einzelkind gewesen zu sein. :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen