Mittwoch, 19. März 2014

Claire`s Nailpolish SPLATTER EFFECT


Hallo Beauties!

Wer mir auf Instagram folgt (marysobsession), kennt bestimmt die zahlreichen Bilder meiner Claire`s-Hauls, denn für mich lohnt sich ein Abstecher in diesen kitschigen Shop irgendwie immer.

Neben vielen Accesoires gibt es dort auch Kosmetik. Und in letzter Zeit entzückt mich diese Marke mit seinen außergewöhnlichen Nagellacken, weil es die dort in sehr vielen interessanten Ausführungen und "Special Effects" gibt.

Da ich total auf Konfetti, Glitter und außergewöhnliches Nageldesign stehe, sind bei mir letzte Woche zwei Nagellacke von Claire`s eingezogen.

Bilder oder Fotos hochladen
"JAZZ" und "HUNDREDS & THOUSANDS" werden als Nagellacke mit Splatter (=Spritzer) Effect beschriftet und sollen den Eindruck der verspritzten Farbkleckse darstellen. Oft werden solche Nagellacke auch als Sandwich-Lacke genannt, da die Konfettis in diesem Fall nicht oben als Topper aufgetragen werden, sondern sind sozusagen "in den Lack" eingebettet.
Bei Claire´s kosten sie 3,99€ pro Fläschchen (10 ml)

"JAZZ" (links) hat eine milchige Base in Flieder mit vielen Glitter- bzw. Konfettipartikeln in neongelb, pink, weiss und blau in verschiedenen Größen. Bis auf die blauen sind alle anderen Konfettis matt. Dieser Nagellack deckt nicht nach der ersten Schicht, aber das ist ja auch der Clou dran: wenn man die zweite Schicht lackiert, sollen die Partikeln aus der ersten Schicht noch durchscheinen. 

"HUNDREDS & THOUSANDS" (rechts) besteht aus einer pink-peachigen Basis mit Konfettis in rot, neongelb, blau und weiss ebenfalls in verschiedenen Größen. Dieser Lack ist aber etwas deckender und zähflüssiger als der "JAZZ", daher empfehle ich eher dünnere Schichten aufzutragen.

Bilder oder Fotos hochladen

Tragebilder:

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

MEIN FAZIT: Der Auftrag solcher Nagellacke gestaltet sich IMMER etwas problematisch und die erste Schicht wird IMMER etwas ungleichmäßig. Der Grund dafür: die großen Konfettis , die beim Lackieren/ Abstreifen die Farbe wieder mitnehmen bzw. Streifen ziehen,  und die etwas zähflüssige farbige Basis. Wären die Konfettis im Klarlack, gäbe es kein Gemecker (das ich oft bei Instagram unter solchen Bildern lese), aber dann gäbe es auch nicht diesen Splatter-/ Sandwich-Effect. Man soll auf jeden Fall geduldig sein, die erste Schicht etwas dünner auftragen, wenn ein Paar Konfettis abstehen oder über den Nagelrand rausschauen-diese mit Hilfe eines Dotting Tools ganz einfach zurechtrücken und in die gewünschte Position bringen. Wenn ihr nicht gleich genügend Glitterteilchen mit dem Pinsel aus der Flasche  gefischt habt, taucht den Pinsel wieder ein, holt euch einen "fetten" Tropfen Lack mit vielen Partikeln, streift den Tropfen zusammen mit den Partikeln auf einem (z.B.) Küchentuch ab, dann könnt ihr die einzelnen Konfettis mit dem Dotting Tool ganz easy nachlegen bis ihr genug von denen auf dem Nagel habt, GEHT SCHNELLER ALS ES KLINGT!!! EHRLICH!!! Danach die erste Schicht gut durchtrocknen lassen (bei diesen Lacken haben 15 Min pro Schicht gereicht) und schon könnt ihr die zweite lackieren...auch dünn, man soll ja die Pünktchen aus der ersten Schicht noch durchsehen. Zum Schluss immer mit einem Klarlack oder Schnelltrockner fixieren (in meinem Fall ist es seit Jahren schon Sally Hansen Insta Dri/ rote Flasche), das ebnet auch die Nageloberfläche.

Auf die Gefahr hin, dass ich jetzt wieder Beschwerden lesen werde (haha, Spaß), wie unhandlich doch solche Lacke sind :o) würde ich trotzdem sehr gerne wissen, welche Erfahrungen ihr schon mit Sandwich-Lacken gemacht habt? Was sind Eure Tricks bei zickigen Nagellacken?

Eure Mary


Kommentare:

  1. Ich liebe Claires ja auch total aber ich bleibe eher am Schmuck statt bei den Lacken hängen. Bei dir finde ich die acke hübsch anzuschauen aber für mich wären sie leider nichts. :D

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mary, du Anfixer. Ich muss!!! mir den fliederfarbenden Lack nun unbedingt anschauen, hach. Tolle ausführliche Review :)

    AntwortenLöschen
  3. "HUNDREDS & THOUSANDS" sieht auf jeden Fall toll aus, auch wenn er etwas zickig ist. =)

    lg

    AntwortenLöschen
  4. Die Lacke schauen super aus! Das haben die bei Claire's echt ganz toll hinbekommen!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Teile :) Claire's hat ja generell viele tolle Effektlacke, aber die Qualität ist nicht immer berauschend. Trotzdem konnte ich letztens bei einem Topper namens "Fluffy" mit weißen Sechsecken, Stäben und kleinen Punkten nicht widerstehen...

    Liebe Grüße,
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Verdammt, ich glaub ich muss am Montag mal schnell zu Claire´s und den Jazz holen! xD Ich finde der sieht super auf deinem Nagel aus und ich nehme es in Kauf, wenn der Lack etwas komplizierter ist. Das wäre dann mein erster Sandwichlack. ^^
    ..aber ehrlich gesagt gibt es auch genug Cremelacke, die blöd zu lackieren sind. Bei solchen speziellen Lacken finde ich das dann eher noch gerechfertigt.

    liebe Grüße~

    AntwortenLöschen
  7. Die sind echt schön hab Sie auch gesehen, aber doch liegen gelassen ... waren mir irgendwie zu teuer ... =(

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Review mit vielen hilfreichen Tipps! Die Lacke sehen schön aus :)

    LG

    AntwortenLöschen