Mittwoch, 25. Juli 2012

Zu Gast bei Herrn Merk...Wruuuuummmmm.....

Hallo Beauties!

Letzte Woche war ich zur Besichtigung des Merks-Motor-Museums eingeladen und wollte Euch noch meine Schnappschüsse zeigen, denn mein Herz schlägt nicht nur für Schminki-Kramms höher, sondern pocht auch ganz schnell beim Anblick schöner Autos. Jaaa, richtig verstanden, es wird ein Post über Autos...schöne, limitierte Oldtimer...bleibt also dran...


Ganz kurze Vorgeschichte: "Merks Motor Museum ist Nürnbergs 1. Automobilmuseum. Aktuell präsentiert die Ausstellung 84 Automobile sowie 20 Motorrad-Modelle aus den 20-er Jahren bis hin zur Gegenwart.
Die ehemalige Produktionshalle der Fensterfabrik "Johann Schlee" wurde liebevoll renoviert und dient nun seit April 2011 als neues Zuhause für die Sammlung der Familie Merk.
Gesammelt wurde seit Mitte der 70-er Jahre. Das erste Stück der Sammlung, ein Mercedes 220S Cabriolet, kann auch Heute noch in der Ausstellung bewundert werden.

Empfangen wurden wir vom Herrn Merk persönlich, es gab ein Barbeque mit leckeren Steaks, Grillspießen (das Foto meines Fresstellers erspare ich Euch, da es unter meinen Lesern bestimmt Vegetarier gibt), frischen Salaten und kühlen Erfrischungsgetränken.

Vor der Führung haben wir uns noch mit den beiden jungen Herren gemütlich auf der Couch unterhalten:

Dann ging`s los...
Schon komisch, wie man die ersten Autos starten musste, es wurde gekurbelt, bis der Motor ansprang.
Und das "Cockpitt"...herrlich...

Man sieht, mit wie viel Liebe die alten "Gurken" gepflegt und gehegt werden...Alles auf Hochglanz poliert!


Pontiac 601 Eight 4-Door Sedan; Hersteller: General Motors, Südafrika)

Hach...diese Kurven...

Beim Anblich dieses Fotos meinte mein Mann: "Da hast du ja deine Artgenossen getroffen (Andeutung auf Hühner, da ich so viel schnatter`...)" klaaaaaarr...

Dieses Prachtstück hat Herr Merk dem Anwalt von Silvio Berlusconi abgekauft...

Mein Liebling in der ganzen Sammlung: ein schwarzer Maserati 3500GT; Baujahr 1960
(das doofe kindliche Gegrinse habe ich eine halbe Std. lang nicht weggekriegt :o)

...sag ich doch...immernoch das doofe Grinsen und der Blick in Richtung Maserati...

...typisch Mary: was steht da???????? und was mach ich????? betatschen....

Für Beetle-Liebchaber: Brezelkäfer, Produktionszeitraum 1946-1960

Bling-Bling...Autolack mit Glitzer: Glas Goggomobil vom Produzenten Hans Glas GmbH aus Dingolfing, Produktionszeitraum 1955-1969

Total nostalgisch: Postmobil und Postboten-Motorrad aus der Vergangenheit...

...und auf Feuerwehrautos habe ich schon immer gestanden...sooo "putzig"...

Das ist schon mehr meine Richtung, je schneller, desto besser :o)
Porsche Carrera

Nobel-nobel: Rolls-Royce Silver Shadow I, Produktionszeitraum 1965-1980; den kannte ich bis jetzt nur aus den Filmen...
(diese Schönheit hat mal dem Bruder von Gunter Sachs gehört)


Naa? Erkennt jemand diesen Knirps???

Zwar nur in Miniatur, aber ich konnte trotzdem nicht ruhig vorbeigehen...Pink-Alaaarm!!!
(li. Ford Thunderbird ,Bj.1954/  re. Cadillac Eldorado, Bj.1953)

...und ich durfte in einem Jaguar aus dem Jahr 1954 "probehupen" (im perfekten Moment geschossenes Foto, da sieht man, wie ich von dem Brüllen der Hupe zusammengezuckt bin...so lustig), so einen Trainhorn würde ich auch in mein Auto einbauen lassen und die ganzen nervigen Schleicher aus dem Weg hupen...
(man beachte den kleinen süßen Spiegel, der am Cockpit montiert wurde, der ist ja wie für`s Schminken gedacht :o)


Die Merks haben nicht nur die alten Automobile fleißig gesammelt...
Es gibt dort jede Menge Alltags-Gegenstände aus vergangenen Jahrzehnten zu bewundern.
(li.Filmautomat...etwa Geburt der Videothek??? /// re.o. Ganzjahres-Kinderwagen...sehr erfinderisch mit Skien für die Spaziergänge im Winter /// re.u. die ersten Föhn-Geräte auf Hochglanz poliert)

Wer kennt noch die alten Drehscheiben-Telefone??? :o) Ich habe mir den nobelsten aus Marmor geschnappt (der Hörer wog ca. 1,5kg) und habe versucht, meine Uroma zu erreichen, aber dort hatte ich kein Netz....
(Schon unglaublich, da konnte man früher beim Telefonieren nicht einfach mal durch das Haus spazieren, man wurde an das Gerät förmlich "festgebunden")


Das war bestimmt das Werk der Frau Merk: liebevoll eingerichtete alte Küche...die Wäscheklammer...der Kamm-Halter u.re.)

Dagegen kann MacAir mit seinen 18,4mm einpacken...

Zum Abschluss gab`s noch Paar Leckereien...

Ich hoffe, Euch haben die Fotos gefallen. Ich würde mich über Euer feedback sehr freuen!

Wünsche Allen noch schöne Zeit, genießt das warme Wetter, solange es möglich ist.

Eure Mary

Kommentare:

  1. Diese wunderbaren, alten Autos, große Liebe! So eins hätte ich soooooo gerne! Tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Süße! Freue mich sehr, dass die Fotos gut ankommen :o)

      Löschen
  2. kannst du mir sagen, ob der douglas in den erlangen arcarden MAC hat? :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, in Arcaden gibt`s kein MAC, nur Benefit (wer auch immer du bist)
      Gruß

      Löschen
  3. du bist einfach hinreißend sweetie:) Dein Blick in dem Auto....ich lag echt fast am Boden vor lachen. Wie süß und erstaunt du da gleichzeitig schaust :D
    Jaaaa alte Autos....sind schon echte schnuckelchen. Wir waren letztens auf einem Mustang Treffen und mir fällt es so schwer wenn einer zum Verkauf angeboten wird und ich ihn nicht mitnehmen kann:D Ford Mustangs und alte BMW Cabrios sind irgendwie eine Schwäche. LG

    AntwortenLöschen
  4. Oh! Das wäre auch was für mich. :)

    AntwortenLöschen
  5. Das erste Bild ist cool! Aber mit Autos kann ich iwie nix anfangen XD

    AntwortenLöschen
  6. Na ich bin auch kein Auto-Freak, aber solche Autos sieht man eben nicht jeden Tag, war schon sehr interessant anzuschauen.
    LG

    AntwortenLöschen