Montag, 19. Januar 2015

Augenbrauenroutine mit BROW ZINGS von Benefit



Hallo Beauties!

Neben Mascara, Concealer, Puder und Lipgoss sind Augenbrauenprodukte so ziemlich das Erste, was ich täglich beim Schminken benutze und was als Erstes in meine ReiseBeauty-Bag hüpfen würde, wenn ich verreise. Denn gepflegte, perfekt geformte Augenbrauen sind mir sehr wichtig-sie verleihen meinem Gesicht so viel mehr an zusätzlichem Ausdruck und verstärken meine (Körper-)/ Augensprache.

Mittlerweile habe ich zahlreiche Augenbrauenprodukte in meiner Sammlung, zu denen ich greife. Im Laufe der letzten Jahre habe ich einige Wege ausprobiert, um meine Augenbrauen zu betonen: Augenbrauenstift, Augenbrauenwachs, braune Lidschatten, Augenbrauengele in verschiedenen Farben und transparent... Vor 2 Monaten ist aber mein Wunsch in Erfüllung gegangen, das gehypte "BROWzings" von Benefit zu benutzen. Dementsprechend habe ich es ausgiebig getestet und genug Material für eine ausführliche Review für euch gesammelt, die ich euch nun in diesem Post zeigen möchte.

Bilder oder Fotos hochladen
Das BROWzings Augenbrauen Set kostet ca. 33,-€ (am Benefit Counter, oder z.B. bei Douglas) und enthält alles, was man zum Stylen perfekter Augenbrauen braucht:
  • pigmentiertes Wachs, um die Brauen in Form zu bekommen 1,7 g Nettogewicht
  • Puder in natürlichen Brauenfarben zum Nachziehen 2,65 g Nettogewicht
  • kleine Pinzette
  • abgeschrägter Pinsel
  • Pinsel zum Mischen
  • Spiegel
  • vollständige Anleitung
Für jeden Haar- und Hauttyp gibt es passende Farbe: ob light für Blondinen, medium, oder deep für Brunetten.
Als ich mich für das Set entschieden habe, hatte ich noch dunkelbraune Haare, daher handelt es sich hierbei um "deep".

Die Verpackung ist "quadratisch, praktisch, gut", sehr massiv, hat ein solides Gewicht und optisch sehr elegant. Der Verschluss schnappt fest zu, lässt sich aber bequem öffnen, ohne dass man sich die Nägel anreißen muss.
Meine besondere Aufmerksamkeit erregten die beigefügten Pinsel: auch wenn sie so einen kurzen Stiel haben und auf den ersten Blick nicht besonders professionell wirken, ist dem nicht so. Die Härchen sind sehr genau und sorgfältig abgeschnitten und haben einen guten Widerstand, was man beim Nachziehen der Augenbrauen auf jeden Fall braucht. Anfangs benutzte ich aus Gewohnheit meinen Augenbrauenpinsel von daVinci (mittleres + rechtes Bild in der Collage), dann habe ich angefangen, ihn im Wechsel mit den beigefügten kurzen Pinseln zu benutzen und es klappt wunderbar. Also schmeißt die kleinen Helfer auf keinen Fall gleich weg, wie wir es mittlerweile mit den Lidschattenapplikatoren tun ;o)
 
 
Neben zwei Pinseln ist auch eine kleine Pinzette im Set enthalten. Für den Notfall macht sie ihren Job zwar gut, fordert aber gewisse Anstrengung beim Zusammendrücken....

Da ich auf Dauer mit der kleinen Pinzette nicht besonders zufrieden war, investierte ich in eine "high-end-Pinzette" von TWEEZERMAN. Die Pinzetten dieser Marke sind bekannt für ihre Präzision und Langlebigkeit. Als ehemalige Friseurin weiss ich ein gutes Werkzeug zu schätzen, und es ist teuer... für meine japanische Matsusaki-Haarschneideschere habe ich vor 13 Jahren knapp  700,-€ bezahlt und es noch kein einziges Mal bereut...nach all den Jahren und unzähligen Haarschnitten ist sie immernoch messerscharf und präzise. Also entschied ich mich auch für die Pinzette etwas mehr auszugeben (immerhin benutze ich sie fast täglich) und bezahlte 28,-€ für die Edition TWEEZERMAN for Benefit. Außerdem hat man Garantie darauf und wenn sie mal stumpfer werden sollte, kann ich sie am Counter abgeben und sie wird kostenlos geschliffen.
Ich habe bis jetzt noch kein einziges Mal bereut, diese pinzette gekauft zu haben-sie ist so scharf und erwischt wirklich jedes noch so feines Härchen. Einfach perfekt! Kann sie nur jedem sehr empfehlen!!!


Nun zurück zu BROWzings: hier habe ich erstmal die Swatches des Wachses (auf jedem Bild die oberen Striche) und des Puders (die etwas dickeren Swatches in jedem Bild rechts).Beide Produkte sind unheimlich ergiebig, krümmeln nicht, lassen sich präzise auftragen und verwischen/verblenden.


Meine natürliche Haarfarbe ist ein Mittel- bis Dunkelbraun, also Brunette (seit letzter Woche bin ich aber blonder geworden, aber das habt ihr ja bereits auf Instagram @marysobsession mitbekommen). Was mir aber schon immer ein Rätsel war, dass meine Augenbrauen im Vergleich zu meinen Naturhaaren viel heller sind. Ich habe meine Augenbrauenform bereits vor Jahren für mich entdeckt und diese wird akribisch gehalten & gepflegt. Da mich aber die Mutter Natur nicht mit dichten Büschen über den Augen gesegnet hat, helfe ich nach und fülle die Lücken zwischen den Härchen auf.

Ungeschminkt sehen meine Augenbrauen so aus:

Bilder oder Fotos hochladen

Um den Kontrast zwischen den dunklen Augenbrauenhärchen und der Haut optisch stärker zu machen, benutze ich einen Eyebrow Lifter (z.B. Benefit High Brow; Catrice "Lift Me Up, Scotty!"; Essence "say NO to dark circles"). 
Zuerst trage ich den cremigen Stift  um die Augenbrauen herum:
Bilder oder Fotos hochladen

Nun wird der Eyebrow Lifter verblendet. Am liebsten verwende ich dazu weiche, aber doch festgebundene Pinsel, wie z.B. ZOEVA Concealer Buffer.

Bilder oder Fotos hochladen

Nun schminke ich ein AMU nach Belieben:

Bilder oder Fotos hochladen

Jetzt kommt das "BROWzings" von Benefit zum Einsatz. Das Produkt ist in 2 Fächer aufgeteilt: links ist das braune Wachs, das als Grundierung dienen und die Härchen in Form halten soll. Nicht zu überriechen ist sein künstlicher Geruch, der aber nach dem Benutzen nicht mehr wahrnehmbar ist.

Ich stippe leicht mit dem Pinsel in das Wachs und zeichne zuerst den äußeren "Rahmen" meiner gewünschten Augenbrauenform vor.

Dazu benutze ich einen abgeschrägten Eyeliner- und Augenbrauenpinsel Nr.4354 von da Vinci-er hat einen wunderbaren Widerstand (die Eyeliner-Pinsel von Essence waren mir für die Augenbrauen bis jetzt immer zu weich), ist sehr robust (seit März 2013 im Dauereinsatz), handgemacht, und absolut zuverlässig bei feinen Linien.

Bilder oder Fotos hochladen

So sieht es zunächst aus...
Bilder oder Fotos hochladen

Nachdem der "Rahmen" vorgezeichnet ist, fülle ich auch das Innere der Augenbrauen aus. Dazu nehme ich noch etwas Wachs aus dem Pfännchen, streife die eventuellen Farbüberschüsse vom Pinsel am Kosmetiktuch ab, lege den Pinsel flächig vorne am Ansatz der Augenbraue an und male in kurzen Strichen ohne Druck das Innere der Augenbraue aus.

Bilder oder Fotos hochladen

Damit wären meine Augenbrauen erstmal grundiert:
Bilder oder Fotos hochladen

Im rechten Pfännchen der "BROWzings"-Verpackung befindet sich ein sehr stark pigmentiertes Puder. Es dient dazu, die Augenbrauen lückenlos aufzufüllen.

Bilder oder Fotos hochladen

Zum Auffüllen benutze ich wieder meinen geliebten da Vinci Pinsel No.4354:
Bilder oder Fotos hochladen

Nachdem ich die Augenbrauen mit dem Puder aus dem rechten Pfänchen des BROWzings aufgefüllt habe, gehe ich mit einem Wattestäbchen entlang der Konturen und mache somit die Ränder gerader und sauberer). Probiert diesen Schritt aus, ihr werdet staunen, was so ein "Einmaldrumherumwischen" bewirkt!

Bilder oder Fotos hochladen

Zwischenstand: gewachst (linkes Pfännchen) & aufgefüllt (rechtes Pfännchen):
Ich finde hier wird die Farbe etwas deutlicher-sie hat zwar eine gewisse Wärme, aber es ist eine natürliche Wärme, kein Orangestich.
Bilder oder Fotos hochladen

Auch wenn das Wachs von BROWzings die Augenbrauenhärchen schon sehr gut in Form hält, fixiere ich sie nochmal mit einem transparenten Augenbrauengel (z.B. von Essence) . Das gibt mir nochmal eine Spur mehr Sicherheit.

Bilder oder Fotos hochladen

Und eigentlich wäre ich schon fertig.................

Bilder oder Fotos hochladen

....................aber die Perfektionistin in mir verlangt nach mehr Shape & Define.....
Also nehme ich einen weichen hautfarbenen  Kajalstift (Dank des Tipps von Magimania erfreue ich mich an dem BeYu Soft Liner 690, der sich tatsächlich perfekt dafür eignet, da superweich, leicht zu verblenden und präzise Farbmine)  und "male" mir zusätzlich noch die Augenbrauen um, das definiert noch zusätzlich...

Bilder oder Fotos hochladen

.........so sieht das dann unverblendet aus, aber so lasse ich es natürlich nicht........

Bilder oder Fotos hochladen

....und verblende ihn vorsichtig mit einem flachen festeren Lidschattenpinsel (z.B. habe ich dafür den Pinsel "Good Karma" aus der Urban Decay NAKED2 Palette zweckentfremdet.

Bilder oder Fotos hochladen

Um dem ganzen das "i-Tüpfelchen" zu setzen, trage ich ein Paar Highlights mit dem HighBROWglow von Benefit auf dem Browbone und über der Augenbraue (eben da, wo auch sonst das Licht drauffällt). Dieser Highlighter hat so einen tollen feinen Schimmer...ein Träumchen!

Bilder oder Fotos hochladen

Und natürlich verblende ich den Highlighter auch.

Bilder oder Fotos hochladen

Nun bin ich endlich fertig! Und ja, ich nehme mir tatsächlich in 99% der Fälle beim Schminken die Zeit, all diese Schritte durchzugehen. Mittlerweile bin ich so routiniert, dass ich dafür kaum 5 Min. brauche, aber dafür bin ich dann mit meinem Spiegelbild zufrieden.

Bilder oder Fotos hochladen

Ich denke das folgende Bild bedarf keines weiteren Kommentares:
Bilder oder Fotos hochladen

Falls Interesse besteht, hier nochmal die Produkte, die ich für das AMU verwendet habe:
  • Benefit BROWzings in "deep"
  • ESSENCE  Lash & Brow Gel Mascara
  • Benefit highBROWglow
  • BeYu Soft Liner in "690"
  • KIKO Double Glam Eyeliner in "07"(die dunklere blaue Seite für den Eyeliner)
  • Benefit they´re Real Mascara

Bilder oder Fotos hochladen

Die Tools:
  • TWEEZERMAN for Benefit Pinzette
  • daVinci Classic Eye 4354 Augenbrauenpinsel
  • URBAN DECAY Eyeshadow Brush "Good Karma"
  • ESSENCE Eyeshadow Brush aus der "Bloom Me Up" TE (da dem "Good Karma" sehr ähnlich!!!)
  • ESSENCE Eyebrow-Styler (das Runde Bürstchen zum Kämmen)

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Ich bin bis jetzt mit meiner aktuellen Augenbrauen-Routine mehr als zufrieden, allerdings werde ich mir das Set "BROWzings" in Medium oder gar Light holen, da meine Haare jetzt heller sind. Doch davor lasse ich mir die beiden am Benefit Counter auftragen, um zu sehen, welcher Farbton mir besser passt. Freue mich schon drauf!

Eure Mary






Kommentare:

  1. Brauen sind ja immer ein sehr individuelles Thema, aber dein Ergebnis gefällt mir sehr gut! Den Trick mit dem Umranden muss ich auch mal ausprobieren :) Ich benutze eigentlich nur entweder Puder der Augenbrauenstift, sogar für Gel bin ich morgens meistens zu faul ;)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Augenbrauen sehen so gestylt richtig toll aus! Ich liebe so total perfekte Augenbrauen. Gibt nichts wichtiges, als gut gezupfte und gemachte Augenbrauen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch mal ein richtig, richtig schöner Post! ♥ Und es geht nichts über wundervolle Augenbrauen. *-* Ich finde, das Ergebnis ist wundervoll gelungen. Mir gefallen deine Augenbrauen sehr gut. Deinen Post speichere ich mir übrigens gleich mal ab, damit ich später nochmal das Tutorial durchgehen kann. Dankeschön. <3
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Supertoller Bericht, nein, eigentlich schon ein Tutorial! Ich habe noch nicht die richtige Augenbrauen Routine für mich gefunden und werde das mal so wie Du es gemacht hast ausprobieren, allerdings noch nicht mit dem Benefit Set, aber das werde ich am Counter mal testen. Deine Brauen sind echt toll gestylt wenn man das so sagen kann :-)
    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Die Brauen sind echt der Hammer. Würde meine gern auch so haben, bin aber blond. Ist das zu dunkel?

    AntwortenLöschen